Große Vorteile beim Betongießen zur Winterzeit

 

Große Vorteile beim Betongießen zur Winterzeit

Dank flüssigkeitsbasierter Wärme ist der Fortschritt gesichert.

BetonmastHæhre Anlegg AS nutzt die flüssigkeitsbaiserte Technologie von HeatWork im Rahmen mehrerer Projekte für Betonarbeiten – und hat dabei gute Erfahrungen gemacht!

Bei Betonarbeiten mit über 5°C gelten bestimmte Regeln hinsichtlich der Härtungsmaßnahmen. Es ist wünschenswert, die Akzeptanz, Rohre im Beton zu verlegen, zu steigern – was auch in der Branche zunehmend stärker bedacht wird. Auf diese Weise können Härtungsmaßnahmen auf umweltfreundliche und kostengünstige Weise umgesetzt werden.

Setzt man flüssigkeitsbaiserte Härtungstechnologie ein, ist es möglich, unabhängig von der Außentemperatur die richtige Temperatur für das Aushärten von Beton zu gewährleisten.

Richtig genial
Das spürt auch BetonmastHæhre Anlegg AS, die flüssigkeitsbasierte Technologie zum Schmelzen von Schnee und Eis, zum Frostschutz sowie zum Erwärmen der Verschalung einsetzen.

– Wir ziehen große Vorteile daraus, die Technologie bei mehreren Teilen der Betonarbeiten einzusetzen”, sagt Betriebsleiter Ørjan Hov. Er schwärmt davon, dass die Methode richtig genial funktioniert, besonders beim Erwärmen von Kontaktoberflächen.

Beispielsweise werden HeatWork-Rohre in die Konstruktion eingelassen. Die Rohre werden dann mit der Maschine von HeatWork verbunden und die Pumpe füllt und klärt die Rohre mit der wärmeübertragenden Flüssigkeit von HeatWork.

Enorme Ersparnisse
– Mit einem bisschen Vorausplanung kann man viel sparen, sagt Betriebsleiter Ørjan Hov, der die Technologie für mehrere seiner Projekte einsetzt. Außerdem benötigt man weitaus weniger Diesel. Auf einer gegebenen Fläche verbraucht man mit HeatWork nur 20 l Diesel – verglichen mit den 200 l, die eine traditionelle Kokoverk-Maschine schluckt. Das ist eine Ersparnis von ganzen 90 %.

Das ist nicht nur finanziell gesehen von Vorteil, sondern auch umweltschonend, da weniger Abgase ausgestoßen werden. Außerdem ist dadurch die richtige Qualität und ein guter Fortschritt des Projekts gesichert.

BetonmastHæhre Anlegg AS nutzt die Härtungstechnologie ebenfalls zum Erwärmen der Portalverschalung bei Tunnelarbeiten sowie zum Frostschutz bei frischem Beton. Das Erwärmen erfolgt sowohl mit dem CliWi-Wärmetauscher als auch mit den im Fundament eingegossenen Rohren. Die Temperatur der Flüssigkeit, die aus der Maschine kommt, ist einstellbar, somit kann die Temperatur im Beton genau kontrolliert werden.


Große Vorteile beim Betongießen zur Winterzeit – HW Concrete Systems

PERT-Rohre (PolyEthyleneRaisedTemperature) für das Eingießen von Betonkonstruktionen.
Werden PERT-Rohre an die Maschine von HeatWork angeschlossen, kann man die gewünschte Temperatur der zirkulierenden Flüssigkeit einstellen.
Dank der Thermostatsteuerung im System werden die Betonkonstruktion stets mit einer optimalen und gleichmäßigen Härtungstemperatur versorgt und zugleich Betriebskosten eingespart.
Die Möglichkeit, der Betonkonstruktion Wärme zuzuführen, sorgt für Qualität und Fortschritt beim Betongießen zur Winterzeit.

Betonarbeiten rund ums Jahr – dank der HeatWorks Concrete Systems


PROJEKT: E6 Helgeland nord, Korgen – Bolna

BetonmastHæhre Anlegg AS
Bau eines insgesamt 61,9 km langen neuen Streckenabschnitt der E6 bei Helgeland von Korgen nach Bolna

Insgesamt werden 12 Brücken auf der E6 und 10 Kanäle/Unterführungen gebaut. Nördlich von Mo i Rana soll ein 620 Meter langer Tunnel mit zugehörigen Portalen und technischen Gebäuden gebaut werden. Darüber hinaus umfasst der Bau vorübergehende Lösungen für die Verkehrsabwicklung der E6 und das angrenzende Straßennetz.
Quelle: BetongmastHæhre


Große Vorteile beim Betongießen zur Winterzeit
Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie HeatWork der Härtungsprozess beim Betongießen zur Winterzeit sichert?


Verkaufsleiter
Tommy Larsen
Tel. +47 909 25 048
tommy@heatwork.com

Verkäufer Nordnorwegen
Rolf-Eirik Ivarsson
Tel. +47 911 02 251
rolf-eirik@heatwork.com

Verkäufer Mittelnorwegen
Ronny Bjerkan
Tel. +47 932 17 434
ronny@heatwork.com

Verkäufer Südnorwegen
Torstein Bergli
Tel. +47 482 80 958
torstein@heatwork.com